Suchergebnisse zu 
Logo

3. Sondereinflüsse

Das Konzernergebnis (Ergebnis, das auf die Anteilseigner der Fresenius SE & Co. KGaA entfällt) des Jahres 2012 in Höhe von 926 Mio € enthält mehrere Sondereinflüsse.

Aus der Neuverhandlung des Lizenz-, Vertriebs-, Herstellungs- und Liefervertrages der Fresenius Medical Care über unter dem Markennamen Venofer® verkaufte Eisen-Produkte und einer Spende an die American Society of Nephrology ergab sich ein Aufwand in Höhe von 17 Mio €.

Der Sondereinfluss in Höhe von 34 Mio € aus dem Erwerb von Liberty Dialysis Holdings, Inc. durch Fresenius Medical Care wird in Anmerkung 9, Sonstiger Beteiligungsertrag, beschrieben.

Des Weiteren enthält das Konzernergebnis (Ergebnis, das auf die Anteilseigner der Fresenius SE & Co. KGaA entfällt) des Jahres 2012 Sondereinflüsse in Höhe von - 29 Mio € im Zusammenhang mit dem Übernahmeangebot an die Aktionäre der RHÖN-KLINIKUM AG.

Die Sondereinflüsse setzten sich wie folgt zusammen:

in Mio € EBIT Sonstiger Beteiligungsertrag Sonstiges Finanzergebnis Konzernergebnis
Bereinigtes Ergebnis 2012       938
Venofer / Spende Fresenius Medical Care - 86     - 17
Beteiligungsertrag Fresenius Medical Care   109   34
Finanzierungskosten RHÖN-KLINIKUM AG     - 35 - 25
Sonstige Kosten RHÖN-KLINIKUM AG - 6     - 4
Gesamt Sondereinflüsse - 92 109 - 35 - 12
Ergebnis gemäß US-GAAP 2012       926

in Mio € EBIT Sonstiger Beteiligungsertrag Sonstiges Finanzergebnis Konzernergebnis
Bereinigtes Ergebnis 2012       938
Venofer / Spende Fresenius Medical Care - 86     - 17
Beteiligungsertrag Fresenius Medical Care   109   34
Finanzierungskosten RHÖN-KLINIKUM AG     - 35 - 25
Sonstige Kosten RHÖN-KLINIKUM AG - 6     - 4
Gesamt Sondereinflüsse - 92 109 - 35 - 12
Ergebnis gemäß US-GAAP 2012       926

Die Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung des Jahres 2011 enthielt letztmalig Sondereinflüsse aus der Akquisition von APP Pharmaceuticals, Inc. (APP) (seit 2012: Fresenius Kabi USA, Inc.) im Jahr 2008. Die folgende Tabelle zeigt die Sondereinflüsse aus der Akquisition von APP in der Überleitung vom bereinigten Ergebnis auf das Ergebnis gemäß US-GAAP im Jahr 2011.

in Mio € Sonstiges Finanzergebnis Konzernergebnis
Bereinigtes Ergebnis 2011   770
Marktwertänderung der Pflichtumtauschanleihe - 105 - 85
Marktwertänderung des Besserungsscheins (CVR) 5 5
Ergebnis gemäß US-GAAP 2011   690

in Mio € Sonstiges Finanzergebnis Konzernergebnis
Bereinigtes Ergebnis 2011   770
Marktwertänderung der Pflichtumtauschanleihe - 105 - 85
Marktwertänderung des Besserungsscheins (CVR) 5 5
Ergebnis gemäß US-GAAP 2011   690

Für weitere Informationen zu der Pflichtumtauschanleihe und dem Besserungsschein (CVR) wird auf Anmerkung 11, Sonstiges Finanzergebnis, verwiesen.

Lesen Sie weiter:
4. Umsatz

QUICKFINDER

Verlauf

Tools