Suchergebnisse zu 
Logo

20. Rückstellungen

Die Rückstellungen setzten sich zum 31. Dezember wie folgt zusammen:

  2012 2011
in Mio €   davon
kurzfristig
  davon
kurzfristig
Personalaufwand 665 567 568 497
Ausstehende Rechnungen 279 279 215 215
Selbstversicherungsprogramme 142 142 126 126
Boni und Rabatte 122 122 108 108
Sonderaufwendungen für Rechtsstreitigkeiten 87 87 89 89
Garantien und Reklamationen 59 58 40 39
Rechts-, Beratungs-, Prüfungskosten 56 56 70 70
Kommissionen 29 29 27 27
Sonstige Rückstellungen 544 508 453 400
Rückstellungen 1.983 1.848 1.696 1.571

  2012 2011
in Mio €   davon
kurzfristig
  davon
kurzfristig
Personalaufwand 665 567 568 497
Ausstehende Rechnungen 279 279 215 215
Selbstversicherungsprogramme 142 142 126 126
Boni und Rabatte 122 122 108 108
Sonderaufwendungen für Rechtsstreitigkeiten 87 87 89 89
Garantien und Reklamationen 59 58 40 39
Rechts-, Beratungs-, Prüfungskosten 56 56 70 70
Kommissionen 29 29 27 27
Sonstige Rückstellungen 544 508 453 400
Rückstellungen 1.983 1.848 1.696 1.571

Die Rückstellungen haben sich im Geschäftsjahr wie folgt entwickelt:


in Mio € Stand
1.Januar
2012
Währungs-
umrechnungs-
differenzen
Veränderungen
im Konsoli-
dierungskreis
Zuführung Umbuchung Verbrauch Auflösung Stand
31. Dezember
2012
Personalaufwand 568 - 3 22 476 19 - 376 - 41 665
Ausstehende Rechnungen 215 - 17 207 - 1 - 130 - 29 279
Selbstversicherungsprogramme 126 - 4 0 22 0 - 2 - 142
Boni und Rabatte 108 - 1 4 184 - - 166 - 7 122
Sonderaufwendungen für Rechtsstreitigkeiten 89 - 2 0 0 0 0 0 87
Garantien und Reklamationen 40 - 1 1 35 1 - 13 - 4 59
Rechts-, Beratungs-, Prüfungskosten 70 - 1 2 28 - 1 - 21 - 21 56
Kommissionen 27 - - 32 - - 27 - 3 29
Sonstige Rückstellungen 453 - 4 117 512 - 32 - 411 - 91 544
Gesamt 1.696 - 16 163 1.496 - 14 - 1.146 - 196 1.983

in Mio € Stand
1.Januar
2012
Währungs-
umrechnungs-
differenzen
Veränderungen
im Konsoli-
dierungskreis
Zuführung Umbuchung Verbrauch Auflösung Stand
31. Dezember
2012
Personalaufwand 568 - 3 22 476 19 - 376 - 41 665
Ausstehende Rechnungen 215 - 17 207 - 1 - 130 - 29 279
Selbstversicherungsprogramme 126 - 4 0 22 0 - 2 - 142
Boni und Rabatte 108 - 1 4 184 - - 166 - 7 122
Sonderaufwendungen für Rechtsstreitigkeiten 89 - 2 0 0 0 0 0 87
Garantien und Reklamationen 40 - 1 1 35 1 - 13 - 4 59
Rechts-, Beratungs-, Prüfungskosten 70 - 1 2 28 - 1 - 21 - 21 56
Kommissionen 27 - - 32 - - 27 - 3 29
Sonstige Rückstellungen 453 - 4 117 512 - 32 - 411 - 91 544
Gesamt 1.696 - 16 163 1.496 - 14 - 1.146 - 196 1.983

Die Rückstellungen für Personalaufwand umfassen im Wesentlichen Rückstellungen für Prämien, Abfindungen, Altersteilzeit und Resturlaub.

Im Jahr 2001 hat Fresenius Medical Care Sonderaufwendungen in Höhe von 258 Mio US$ gebucht. Dies geschah im Hinblick auf Rechtsangelegenheiten, die aus Transaktionen im Zusammenhang mit der Fusionsvereinbarung und dem Reorganisationsplan vom 4. Februar 1996 zwischen der W.R. Grace & Co. und der Fresenius AG resultieren sowie im Hinblick auf geschätzte Verpflichtungen und Rechtskosten, die sich im Zusammenhang mit dem Insolvenzverfahren der W.R. Grace & Co. nach Chapter 11 des US-amerikanischen Konkursrechts (Grace Chapter 11-Insolvenzverfahren) ergeben und im Hinblick auf Kosten für die Regulierung schwebender Rechtsstreitigkeiten mit bestimmten privaten Versicherungen. Im 2. Quartal 2003 bestätigte das für das Grace Chapter 11-Insolvenzverfahren zuständige Gericht einen endgültigen Vergleichsvertrag zwischen Fresenius Medical Care, den Asbest-Gläubigerausschüssen und W.R. Grace & Co. Gemäß der Vergleichsvereinbarung wird Fresenius Medical Care nach Bestätigung des Reorganisations- und Sanierungsplans 115 Mio US$ (87 Mio €), ohne Zinsen, zahlen. Im Januar und Februar 2011 hat das US-Konkursgericht die Bestätigung des Reorganisations- und Sanierungsplans angeordnet und diese Bestätigungsanordnungen wurden von dem US-Bezirksgericht am 31. Januar 2012 bestätigt. Mehrere Parteien haben beim Berufungsgericht für den Third Circuit Berufung eingelegt und der Reorganisations- und Sanierungsplan wird bis zur endgültigen Entscheidung über die Berufungsverfahren nicht umgesetzt werden (siehe Anmerkung 30, Haftungsverhältnisse und Eventualverbindlichkeiten). Mit Ausnahme der vorgeschlagenen Zahlung in Höhe von 115 Mio US$ gemäß der Vergleichsvereinbarung in dem Grace Chapter 11-Insolvenzverfahren sind alle in der Rückstellung für Sonderaufwendungen für Rechtsangelegenheiten enthaltenen Sachverhalte beglichen.

Lesen Sie weiter:
21. Sonstige Verbindlichkeiten

QUICKFINDER

Verlauf

Tools